Hotline 0800 4711 110
deutschlandweit keine Versandkosten
 

Welche Form des elektrischen Heizens ist die effizienteste?

Elektroheizungen mit einem hohen Anteil an Strahlungswärme sind die effizientesten und kostengünstigsten Heizsysteme. Strahlungswärme hält im Vergleich zur Konvektion länger, wird nicht durch Luftzirkulation beeinflusst und fühlt sich besonders gut an. Hier liest du, was Strahlungswärme ist und welche Elektroheizungen am meisten davon liefern.

Was ist Strahlungswärme?

Die Begriffe Strahlungswärme, Wärmestrahlung und Infrarotstrahlung werden oft synonym verwendet und bezeichnen eine Art Strahlung, welche von allen festen Objekten auf der Welt, einschließlich uns selbst, absorbiert und auch emittiert wird. Wärmestrahlung ist also etwas ganz natürliches und ungefährliches. Alle Heizsysteme verwenden zumindest teilweise Strahlung, um uns warm zu halten. Der Anteil der Wärmestrahlung an der abgegebenen Wärme variiert jedoch stark von nur wenigen Prozent bis zu fast 100 Prozent.

Warum ist Heizen mit Wärmestrahlung energieeffizient?

Strahlungswärme wird von festen Gegenständen und Menschen leicht aufgenommen und gespeichert. Wenn deine Heizung diese Art von Wärme verwendet, wird sie von den Wänden, Decken und Oberflächen deines Raums absorbiert. Sie wird effektiv in die Objekte des Hauses eingeschlossen und sorgt den ganzen Tag über für ein lang anhaltendes Wärmegefühl. Strahlungswärme bewegt sich in Wellen, unabhängig von der Luft. Dadurch wird sie nicht von Zugluft weggeblasen und es bleibt mehr Wärme im Raum. Bei der Nutzung einer Strahlungsheizung kannst du das Thermostat auf eine geringere Temperatur einstellen als bei Konvektionsheizungen und dich trotzdem wohlfühlen, weil die Wärmestrahlen dich direkt erwärmen.

 Infrarotstrahlung

Ist Strahlung effizienter als Konvektion?

Einige Elektroheizungen, wie z. B. Konvektoren und Speicherheizungen, übertragen einen Großteil der Wärme an die Luft, die im Raum zirkuliert und die Wärme im Raum verteilt. Das ist ein besonders schneller Weg um einen Raum bis in jede Ecke zu erwärmen. Er ist jedoch auch anfällig für Wärmeverluste, insbesondere wenn die Türen oder Fenster geöffnet werden und die erwärmte Luft in kühlere Bereiche entweicht. Dann müssen Konvektionsheizgeräte härter arbeiten, um den Raum wieder auf die richtige Temperatur zu bringen, deutlich mehr als Heizungen mit einem hohen Strahlungsanteil.

 Konvektionsschema

Welche Elektroheizungen sind am effizientesten?

Flächenspeicher- und Infrarotheizungen verwendnen einen hohen Anteil an Strahlungswärme, um die Raumtemperatur aufrechtzuerhalten. Beide Arten sind die effizientestne Formen der elektrischen Heizung.

Flächenspeicherheizungen

Viele elektrische Heizkörper erzeugen 70-80 Prozent ihrer Wärme mit Hilfe von Konvektion, um Räume schnell auf Temperatur zu bringen, geben aber auch 20-30 Prozent ihrer Wärme als Strahlung ab. Einige Flächenspeicherheizungen sind hier noch besser und bieten ein Wärmverhältnis von etwa 50 Prozent Konvektion und 50 Prozent Strahlungswärme. Dies sorgt für eine dauerhafte Hintergrundwärme. Selbst wenn Türen und Fenster geöffnet werden, verlierst du mit ihnen weniger Wärme durch Luftbewegungen. Mit modernen Flächenspeicherheizungen kannst du immer noch die schnelle und raumfüllende Wärme der Konvektion genießen, erhältst jedoch auch eine viel langsamere Abkühlzeit, was dazu beiträgt, die Betriebskosten niedrig zu halten.

 Flächenspeicherheizung areo smart im Wohnzimmer

Infrarotheizungen

Diese elektrischen Heizungen, auch als Strahlungspaneele bekannt, erzeugen fast 100 Prozent Strahlungswärme und sind somit äußerst effizient. Bei Infrarotheizungen geht keine Wärme durch Luftbewegungen verloren. Andererseits dauert es wesentlich länger, bis ein Raum komplett aufgewärmt ist, sodass manche Menschen die schnelle Reaktionsfähigkeit anderer Heizsysteme wie Flächenspeicherheizungen vorziehen. Ein großer Vorteil von Infrarotheizkörpern ist, dass sie leicht und einfach platzierbar sind. Sie können tief oder hoch an der Wand oder sogar an der Decke montiert werden, sodass du die Wärme auf bestimmte Bereiche lenken kannst, z.B. in Arbeits- oder Sitzbereiche.

Infrarotheizung im Büro

Hat die Heizungsregelung einen Einfluss auf die Effizienz?

Natürlich wird sich die Anzahl der Energiesparmaßnahmen, die ein elektrisches Heizsystem bietet, darauf auswirken, wie effizient es betrieben wird. Als Faustregel gilt, dass Sie immer nach dem Produkt mit den meisten Steuerungsoptionen suchen sollten. Zumindest sollte es jedoch die Möglichkeit zur wöchentlichen Programmierung und entweder eine adaptive Start- oder eine offene Fenstererkennungsfunktion bieten.

Heizungssteuerung 

Die meisten elektrischen Heizkörper auf elektroheizung-direkt.de sind mit entsprechenden Steuerungssystemen und digitalen Thermostaten ausgestattet. Bei Infrarotheizungen müssen Sie jedoch ein separates externes Thermostat erwerben. Dabei sind sie unabhängig vom System und können z.B. auch Ihre bevorzugte Smart-Home-Lösung nutzen.

Welche Steuerfunktionen bieten die höchste Effizienz?

Bei elektrischen Heizsystemen gibt es eine Vielzahl zusätzlicher Effizienzmaßnahmen, um die Betriebskosten niedrig zu halten. Wir  empfehlen auf folgende Merkmale zu achten. 

  • Präzise digitale Thermostate
  • Tages- und Wochen-Programmierung
  • Adaptive Startkontrolle
  • Offene-Fenster-Erkennung
  • Geolocation-Funktion
  • Überwachung und Statistik des Energieverbrauchs

 

In nur wenigen Produkten ist jede dieser Funktionen integriert. Die Flächenspeicherheiungen TT-KS von Technotherm und areo smart von eVARMO ermöglichen all diese Funktionen. Wenn Sie also nach einer besonders effizienten Heizung suchen, sollten Sie sich diese beiden Geräte näher anschauen.

 Flächenspeicherheizung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.