Hotline 0800 4711 110
deutschlandweit keine Versandkosten
 

Wie heizen wir in Zukunft?

In vielen Häusern in Deutschland steht in den kommenden Jahren die Modernisierung der Heizungsanlage an. Für die Heizung zu Hause ist die Zukunft einfach; Alles dreht sich um Effizienz. Die Gaszentralheizung hat bereits die letzten Tage als unbestrittener Champion gesehen. Nun ist es an der Zeit, nach einer umweltfreundlicheren Lösung zu suchen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Ihr Zuhause zu heizen, Energie zu sparen und die Kosten niedrig zu halten. Viele Menschen sind diesem Trend zu einem wirtschaftlicheren Lebensstil bereits gefolgt und haben die Vorteile genutzt. Was muss die Zukunft für die Heizung zu Hause bereithalten? Es ist Zeit, es herauszufinden.

Die ersten Schritte zu einer umweltfreundlicheren Heizlösung

Unabhängig davon, ob Sie Ihr Haus mit umweltfreundlichen Glühbirnen ausgestattet, häufiger als früher recycelt oder sogar auf ein Elektroauto umgestellt haben, haben Sie wahrscheinlich bereits umweltbewusste Änderungen an Ihrem Lebensstil vorgenommen. Nun ist es an der Zeit, über Ihr Heizsystem nachzudenken. Gas- und Ölzentralheizungen tragen deutlich zum CO2-Fußabdruck Deutschlands bei, weshalb sie ersetzt werden müssen, wenn wir bis 2050 die Netto-Null-Emissionen erreichen wollen. Ab dem Jahr 2026 sollen keine neuen Ölheizungen mehr installiert werden dürfen. Gasheizung bleiben zwar erstmal weiter erlaubt, Fördergelder kann man dafür aber schon nicht mehr beziehen.

Wie sieht die Zukunft der Heizung aus?

Obwohl das Jahr 2050 noch weit entfernt zu sein scheint, kann man schon jetzt von den Änderungen der Heiztechnik profitieren. In Zukunft wird sich die Landschaft der Hausheizung dramatisch verbessern, wobei intelligentere Technologien und bessere Effizienz die Schlüssel dafür sein werden. Was sind die aktuellen Trends, um diese Ziele zu erreichen?

Wärmepumpen

Wärmepumpe Stiebel Eltron

Wärmepumpen könnten in Zukunft eine der wichtigsten Möglichkeiten sein, unsere Häuser zu heizen. Mit Wärme überträgt eine Wärmepumpe Wärmeenergie von einer Quelle zur anderen, die normalerweise aus dem Boden oder der Außenluft entnommen und zu Ihnen nach Hause gebracht wird, um effektive Wärme zu erzeugen. Dies hat sich in einigen Teilen Europas bereits als beliebt erwiesen. Die Installation kann jedoch kostspielig und zeitaufwändig sein, da ein völlig neues Heizsystem installiert werden muss, insbesondere bei Erdwärmepumpen, bei denen Rohre unterirdisch installiert werden müssen.

Vorteile

Nachteile

  • Energieeffizient
  • Sicher (keine Kohlenmonoxidlecks)
  • Geringerer CO2-Fußabdruck
  • Kann zum Heizen und Kühlen verwendet werden
  • Lange Lebensdauer
  • Bessere Luftqualität

 

  • Hoher Installationsaufwand  
  • Benötigt möglicherweise eine Baugenehmigung
  • Überstunden bei extremer Kälte
  • Groß und sperrig
  • Nicht ideal für alte, zugige Immobilien
  • Heizkörper müssen größer sein, um niedrigere Betriebstemperaturen auszugleichen

 

Wasserstoffkessel

Ein potentieller Kandidat für die Heizung der Zukunft ist die Wasserstoffheizung. Hier geht es darum, Gaskessel durch Wasserstoffkessel zu ersetzen, die Wärme auf die gleiche Weise liefern und einen reibungsloseren Übergang ermöglichen, anstatt ein komplett neues System installieren zu müssen. Die Gewinnung von Wasserstoff ist momentan aber noch sehr teuer und erzeugt viel CO2. Wenn es gelingt, z.B. mit Hilfe regenerativer Energien, große Mengen an Wasserstoff emmissionsfrei herzustellen, dann hat diese Technologie gute Chancen. Jedoch muss hier das Thema Sicherheit besonders in Betracht gezogen werden, da Wasserstoff  hoch entzündlich und explosiv ist.

Vorteile

Nachteile

  • Energieeffizient
  • Erneuerbare Energiequelle
  • Kann mit vorhandenem Gasnetz verwendet werden
  • Ersetzen Sie einfach alte Gaskessel

 

  • Die Installation ist teuer
  • Noch zu testen
  • Wasserstoff ist schwer zu speichern
  • Leicht entflammbar und flüchtig
  • Die Gewinnung von Wasserstoff ist aktuell noch kostspielig und erzeugt CO2

 

Elektrische Heizkörper

Elektroheizung mit Appsteuerung

Elektrische Heizkörper sind effektiv und hocheffizient. Sie werden bereits seit einigen Jahren in vielen Haushalten eingesetzt und sind eine sicherer Option. Besonders in Verbindung mit Strom aus regenerativer Energie, welcher im Strommix stark zunimmt, sind sie auch aus ökologischer Sicht unschlagbar. Da Elektrizität bereits ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft ist, ist die Implementierung von elektrischen Heizkörpern sehr einfach. Viele Geräte sind bereits mit App-Steuerungskompatibilität und 24/7-Programmierung ausgestattet, wodurch sie individuell steuerbar sind und sich an alle Nutzerbedürfnisse problemlos anpassen lassen.

Vorteile

Nachteile

  • Energieeffizient
  • Einfach zu installieren (DIY)
  • Sicher (keine Kohlenmonoxidlecks)
  • In vielen Haushalten bereits implementiert
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Kein Kessel oder Rohrleitungen erforderlich
  • Präzisionskontrolle
  • Intelligente Technologie (WLAN, Sprachsteuerung, wöchentliche Programmierung)

 

  • Die Strompreise sind derzeit höher als die von Gas
  • Ökologische Überlegenheit hängt von der Stromquelle ab
  • Für Warmwasser werden extra Geräte wie z.B. Durchlauferhitzer benötigt

Infrarotheizungen

Infrarotheizungen sind eine moderne Heizungslösung und können meist problemlos selbst installiert werden.

Relativ neu in der Welt der Heizung sind Infrarot-Heizpaneele . Bei Verwendung von Infrarotstrahlung kann die von diesen Platten bereitgestellte Wärme mit der natürlichen Wärme der Sonne mithalten, nur ohne die schädlichen ultravioletten Strahlen. Anstatt nur die Luft zu erwärmen, erzeugen die Strahlungsplatten eine sanfte und tiefere Form von Wärme, die sich in einer Welle ausbreitet, um Objekte und Personen direkt zu erwärmen. Infrarotheizungen sind eine moderne Heizungslösung und können meist problemlos selbst installiert werden,  was den Übergang zu diesem System für jeden Haushalt sehr einfach macht. 

Vorteile

Nachteile

  • Energieeffizient
  • Sicher (keine Kohlenmonoxidlecks)
  • Erhitzt auf einer tieferen Ebene
  • Ultraschlank und diskret
  • Gezielte Heizung
  • Allergikerfreundlich (stört die Luft nicht)
  • Kann helfen, Feuchtigkeit zu vermeiden und Schimmel zu bekämpfen
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Kein Kessel oder Rohrleitungen erforderlich
  • Präzisionskontrolle
  • Intelligente Technologie (WiFi, Sprachsteuerung, wöchentliche Programmierung)

 

  • Kann teuer sein
  • Wärme wandert nur in einer direkten Welle
  • Wasser kann nicht erhitzt werden

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.